RHM Modul Schießen-Waffen-Optik-Munition Teil 2

Am 01. Juli 2016 war der Jagd - Natur - Wildtierschützerverband Baden- Württemberg e.V. mit dem Modul „Schießen - Waffen - Optik - Munition Teil 2“ zu Gast bei Firma Blaser in Isny.

Erstellt am 01.07.2016

Dieses Modul mit theoretischen und praktischen Inhalten ergänzte die Anforderungen der Rahmenausbildungsordnung nachdem die ersten 8 Stunden in Philippsburg mit Max Wiegand dem Schießen bei Drückjagden und dem sicheren Fangschuss gewidmet waren (wir haben darüber berichtet).

22 Teilnehmer des RHM Kurses trafen sich um 9 Uhr im Seminarraum des Schießkinos der Firma Blaser. Bernhard Knöbel (GF Fa. Blaser) ließ es sich nehmen, die Teilnehmer zu begrüßen. Die Referenten Michael Dörk (Fa. Blaser), Dr. Gerald Dobler (Fa. Zeiss), Peter Beer (Fa. Waffen-Beer), Gunnar Petrikat (Fa. RUAG) und Dr. Sören Kurz (LJV) berichteten aus ihrem Erfahrungsschatz zu den Themen Arten und Konstruktion von Jagdwaffen, Optik, Ballistik, Munition und die Wirkung von Schalldämpfern. Abgerundet wurde der theoretische Teil durch Aspekte des Waffenrechtes, die Dr. Kurz sehr anschaulich aus seiner beruflichen Praxis darstellte.

Eingebettet in diesen theoretischen Teil hatten die Teilnehmer die Möglichkeit die Produktion von Fa. Blaser zu besichtigen. Aber auch das leibliche Wohl kam nicht zu kurz. Ein Weißwurst Frühstück mit Weizenbier (natürlich Alkoholfrei - man wollte ja noch ins Schießkino und musste auch wieder nach Hause fahren) und Fleischkäse zum Mittagessen gab Raum um miteinander und mit den Referenten zu diskutieren.

Anschließend ging es ins Schießkino. Firma Blaser stellte die Waffen zur Verfügung. So konnten alle Teilnehmer die R8 in Kaliber .308  - auch als Success mit Pistolengriff - im Schießkino testen. Diese Waffen standen auch mit Schalldämpfer zur Verfügung. So war es möglich auch den Unterschied hinsichtlich Schalldämpfung und Rückstoßverringerung praktisch zu erfahren.

Kurz nach 18:30 Uhr wurde dieses Modul dann nach einem sehr interessanten und abwechslungsreichen Tag beendet. Einen ganz herzlichen Dank an das ganze Team der Fa. Blaser!

Zurück zur Übersicht