Darstellung der Jagd in Social Media - jetzt anmelden!

Samstag, 05.10.2019
09:00
Ende: 17:00

Steht derzeit noch nicht fest

Darstellung der Jagd in Social Media - jetzt anmelden!

Wie können die Instrumente des "social media" bei der Darstellung der Jagd behilflich sein und das Image der Jagd in der Öffentlichkeit verbessern helfen.

Darstellung der Jagd in Social Media


Immer mehr Jäger nutzen soziale Netzwerke wie Facebook, Instagram oder YouTube zur Öffentlichkeitsarbeit, Informationsbeschaffung und natürlich auch um sich untereinander zu vernetzen. Aber "Das Netz vergisst nichts" und deshalb gilt es den verantwortungsvoll mit den Möglichkeiten von Social Media umzugehen. Bei dem Tagesseminar werden Grundlagen zum Thema Social Media und zu den gängigen Netzwerken erläutert. Die Teilnehmer erarbeiten auch, wie sie persönlich von den Netzwerken profitieren können, und wie wichtig die Sichtbarkeit in Social Media ist um das positive Image der Jagd zu transportieren.

Inhalte:

  • Grundlagen Social Media
  • Grundlagen Facebook, Instagram, YouTube, Whatsapp
  • Möglichkeiten der positiven Darstellung der Jagd in Sozialen Netzwerken
  • Texten / Bild / Video für Social Media
  • Shitstorm - Was nun?

Referentin

Katrin Plewka ist gelernte Journalistin und hat unter anderem bei Hörfunk und Fernsehen gearbeitet. Für ProSieben hat sie eine Nachmittagssendung produziert, bevor sie dann in die Unternehmenskommunikation wechselte. Sie leitet eine Kommunikationsagentur und berät als Storytelling-Expertin kleine und mittelständische Unternehmen, Verbände und Vereine. Neben Filmprojekten wie Imagefilmen und Lehrfilmen erarbeitet sie mit ihren Kunden Kommunikationsstrategien und hilft ihnen, diese umzusetzen. Die sozialen Netzwerke sind für Katrin Plewka dabei nicht nur eine große Spielwiese sondern auch nützliches Kommunikationsinstrument. Sie verbindet ihren Beruf und das Jagen, ihre Passion, indem sie als Jägerin nicht nur selbst in den sozialen Netzwerken aktiv ist, sondern auch andere Jäger, Unternehmen aus der Jagdbranche, Jagd-Verbände und Vereine berät. 

Anmeldung
an die E-Mailadresse ausbildung@wildtierschuetzer-bw.de bis zum 15. September 2019

Seminargebühr von 70,- Euro pro Teilnehmer ist zu bezahlen bis
ebenfalls 15.09.2019 unter dem Stichwort "social media"
an den Jagd - Natur - Wildtierschützerverband Baden-Württemberg e.V.
VOBA Magstadt , DE14 6039 1420 0063 3440 17, BIC: GENODES1MAG

Jagd - Natur - Wildtierschützerverband Baden-Württemberg e.V.Prof. Dr. Hans-Ulrich Endreß